Kelten - amfplowe

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kelten

Auf den Spuren der Kelten
Für mein ersten Roman "Läuterung" geriet ich in die Fänge der Keltischen Geschichte.
Um ein möglichst naheliegendes "Gerüst für Keltische Verflechtungen" in meine Erzählung einzubauen, wollte ich zu Anfang, naiv wie ich war, einfach mal nachlesen, was denn die Kelten so "trieben" und wer sie eigentlich waren.
Pustekuchen - aus dem mal nachlesen, wurde zwangsweise eine Recherche.
Aus dem anfänglichen einfachen Bild (meinerseits) über die Kelten, wurde letztendlich ein Puzzle mit zahllosen Puzzelteilen.
Dummerweise wurden Mit jedem neuen Puzzelteil das sich dann einfügt, mindestens zwei weitere Lücken in dem Puzzlebild aufgetan.

Irgendwann ließen sie mich nicht mehr los - die Kelten.
Aus meiner laienhaften Recherche wird langsam ein Hobby - mit der möglichen Gefahr einer Obsession.
Meinem Naturell nachgebend Fakten zu sammeln, diese zu strukturieren und Organisieren um dann - anders als im Berufsleben - zu schauen wo das hinführt - Beginne ich jetzt also mit dem Sammeln.

Meine Sammlung soll mit den Keltenlehrpfaden in meiner Umgebung starten.

1. Erkundung (März 2015)
Keltenlehrpfad
bei Leinfelden - Echterdingen
 
Der Lehrpfad unterteilt sich in mehreren Stationen, auf die ich im Detail nicht näher eingehen möchte.
Mein Interesse in LE gilt den Statuen, den Grabhügeln und der Viereckschanze.
Eine Galerie der Keltenstatuen habe ich mir hier unterhalb zusammengestellt.
Um ein Gefühl für die Dimension der "Riesenschanze" zu bekommen, habe ich auf den Resten der Umfriedung einen Spaziergang gemacht.
Für mich ist das umfriedete Areal nicht wirklich groß, im Moment habe ich aber auch keine vergleichsdaten.
Seit den ca. hundert Jahren vor Christus ist natürlich mit der Viereckschanze einiges geschehen: Errosion, Beforstung und was weiß ich noch alles;
Aber auf dem jetzt vorhanden Trampelpfad habe ich versucht ein Eindruck von der Anlage zu bekommen. - Eine erhöhung der Ecken, die Ausbuchtung des Einganges und die äußere Vertiefung um die Einfriedung konnte ich durchaus erahnen.

Video Viereckschanze und Grabhügelfeld

2. Erkundung
Geschichtlicher Lehrpfad "Einsiedel"
bei Kirchentellingsfurt
Nach einem ausgiebigen Spaziergang in LE habe ich noch "kurz" Einsiedel anschauen wollen.
Auf der Landkarte erscheint alles sehr einfach - in der Realität: Eine hochprozentige Steigung und die noch verdammt lang.
Nachdem ich also mein Auto auf einem fünftel des Anstieges in geselliger Runde mit anderen Autos gelassen und sehr sehr langsam den Anstieg erklommen habe - hier noch mein Respekt den Familien mit Kinderwagen - stand ich japsend nach Luft schnappend vor einer Karte (Bild).
Während ich die Karte studierte, beschloss ich den Sonntagsspaziergang für beendet und trollte mich danach - diesmal schmerzhaft bergab - zu meinem Wagen. Mit dem festen Entschluss im Monat Mai (wenn ich mit dem Auto bis Einsiedel fahren kann) und warmen Wetter wieder zu kommen.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü